Sprachentwicklungs-
störungen

Unter Sprachentwicklungsstörungen (kurz SES) versteht man eine, auf mehreren linguistischen Ebenen, nicht altersentsprechende Entwicklung der sprachlichen Fähigkeiten eines Kindes. Die verzögerte Entwicklung kann in allen Bereichen gleich oder unterschiedlich sein. Wichtig ist die Abgrenzung von einer Aussprachestörung (kurz ASS); diese ist ein Teilbereich der Sprachentwicklungsverzögerung.
Vier Ursachenkreise können für eine SES verantwortlich sein:

Was sind Störungen der Sprachentwicklung?

Bis zum Eintritt in die Schule lernen gesunde Kinder ihre Muttersprache normalerweise spielend. Sie verfügen nicht nur über große Wortschatz- und Grammatikkenntnisse, sondern können sich mit Hilfe der Sprache auch altersentsprechend souverän verhalten. Das sprechende Kind wird besser verstanden und als Kommunikationspartner eher ernst genommen.
Von einer Sprachentwicklungsstörung spricht man, wenn sich ein Kind im Vergleich zu seiner Altersgruppe in seinem Spracherwerb und seinem Sprachverständnis zu spät, aber auch zu langsam und unvollständig entwickelt. Oft gehen Sprachentwicklungsstörungen mit Konzentrations- oder Wahrnehmungsstörungen und Verzögerungen der allgemeinen Entwicklung einher.

Wie entstehen Störungen der Sprachentwicklung?
Selten gibt es nur eine Ursache für eine gestörte Sprachentwicklung. Meistens sind es mehrere Faktoren, die sich ungünstig auf das Sprechenlernen auswirken.
Die häufigsten Ursachen für eine Verzögerung der Sprachentwicklung sind:

Welche Anzeichen gibt es für Störungen der Sprachentwicklung?

Die kindliche Ausdrucksweise kann sehr unterschiedlich gestört sein:

Woran erkennt man Störungen der Sprachentwicklung?

Bereits gegen Ende des zweiten Lebensjahres kann der Arzt eine beginnende Sprachentwicklungsstörung erkennen, z.B. wenn das Kind erst wenige sinnbezogene Wörter spricht und der Entwicklung seiner Altersgenossen hinterherhinkt. Allerdings entwickelt sich jedes Kind individuell und ist daher auch in seiner Sprachentwicklung einzigartig. Der Arzt kann dann eine Sprachtherapie zur genaueren Diagnose bei einem Sprachtherapeuten verordnen.
Die Eltern wählen dann selbst einen Logopäden aus. Sprachtherapien werden von LogopädInnen. Ob das Kind tatsächlich eine gestörte Sprachentwicklung zeigt, können Logopäden anhand spezieller, spielerischer Tests feststellen.

Wie werden Störungen der Sprachentwicklung behandelt?

Die Logopädische Therapie soll:

Das Kind lernt u.a. spielerisch:

Da Sprachentwicklungsstörungen oft Symptom einer umfangreicheren Entwicklungsverzögerung(!) sind, arbeiten Logopäden mit Ärzten, Ergotherapeuten und Krankengymnasten zusammen.